bauhaustapete

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch



  Links
   Der neue Blog
   ----------
   Flickr : Bauhaustapete





http://myblog.de/bauhaustapete

Gratis bloggen bei
myblog.de





Musik: Tocotronic - Ich w?nschte, ich w?rde mich f?r Ballsportarten interessieren
Zustand: Unwohl, wissend dass ich da heute nochmal raus muss.

Deutschland, du Opfer!

Wer h?tte das gedacht, dass die Stepkes, die ich vor etwa 9 Jahren auf einer provisorischen B?hne auf der "Insel" rocken sah - als die Blau-Gr?ne Trainingsjacke vom SC Kleinkleckersdorf noch nicht die Bezirksfahne von Prenzlberg war - es mal so weit bringen w?rde.
Damals hatten sie grade ihr zweites Album rausgebracht und ich hatte im Anschluss Staub in allen Gesichts?ffnungen vom exzessiven Pogen zur Musik von Dirk, Jan und Arne.
Das n?chste Mal, in der Volksb?hne war nicht so prall, man musste sitzen, die Anlage war zu laut und das Album "KOOK" war auch nicht mehr so eing?nglich wie die fr?heren Sachen.

Jetzt werden wir uns wiedersehen, am Samstag bei einem Open-Air der KP. Ick freu mich voll.

(Tapete 03:05:05)
3.5.05 18:59


Musik: irgendwas langsames von The Police im Radio
Zustand: so la la

0705::
Ich werd mir mal die neue Platte von Tocotronic besorgen m?ssen. Da scheinen ein paar wirklich gute Lieder drauf zu sein. Trotzdem ist mir erneut klargeworden, dass Tocotronic nicht die richtige Musik ist, wenn man eh schon melancholisch ist. (Da kann man gleich ?David Bowie?Low? auflegen; ein, wie mir gesagt wurde, sehr beliebtes Album bei Selbstm?rdern, zumindest in den 80ern). Ich h?tte mir im Nachhinein noch irgendeine Band als Abschluss gew?nscht, die ein bisschen k?mpferische Stimmung verbreitet h?tte.
0805::
Vom Lautsprecherwagen der ALB wurde wurde zu Beginn der Demo verk?ndet, dass ?Klasse statt Masse? ein altes linkes Sprichwort w?re. Ich dachte, ich h?tte mich verh?rt. Egal, blos schnell zum Ende der Demo, zum ?Deutschland, du Opfer?-Block. Der war nat?rlich der schickste: Tolle Musike, super Redebeitr?ge und ein paar F?hnchen, wie sich das f?r einen ordentlichen achten Mai geh?rt. Bei der Besichtigung der anderen Bl?cke hab ich ab und zu eine unangenehme G?nsehaut gekriegt. Ich frag mich warum die Antisemiten von der RIM am Tag der Befreiung demonstrieren, w?rde es doch ohne diese Befreiung heute nicht den verhassten Staat Israel geben!
Zu Ende der Demo zeichnete sich dann ab, dass ein nicht unbetr?chtlicher Teil der Demo sich auch anschlie?end als Streetfighter versuchen wollte. Sehr sympatisch. Nur leider gestern nur sehr begrenzt m?glich. Deshalb kamen die Nazis nur in einen Genuss, der hoffentlich den deutschen Verfassungssch?tzern noch eine Weile erspart bleibt, n?mlich in den meines Speichels. Haben sich auch alle artig daf?r bedankt. Das der Aufmarsch dann, wie angek?ndigt, von der Polizei unterbunden wurde, ist schwerlich als Erfolg der Linken zu verkaufen. Dass zu diesem zentralen Datum die Antifa 15.000 Menschen auf die Stra?e bringt, die NPD lediglich 2.000 schon eher.
Die NPD hat ?brigen schon mehr schlecht als recht ihre j?mmerliche Kundgebung in einen Triumpf umgeschrieben. Der letzte Satz ihres Berichts fasst dann ihren Auftritt in seiner ganzen J?mmerlichkeit zusammen: ?Wir waren da!?.

P.S.: Es ist ein tolles Gef?hl, BigMac auf?m Alex; Bockwurscht am Dom; D?ner an der Janowitzbr?cke essen zu k?nnen, w?hrend 2000 Nazis zusammengepfercht in der Schmuddelecke am Alex sich das Gejaule von Anett Moeck (?Ein rote Rose f?r mein Deutschland?) anh?ren m?ssen.

Tapete (09:05:05)
9.5.05 13:31


Musik: Fiona Apple - Fast as you can
Zustand: immer noch etwas unentschieden

Irgendjemand noch gute Laune, weil er/sie (oder war es doch K?rting?) den Naziaufmarsch verhindert hat? Wenn ja, dann nicht weiterlesen. Hier kommen einige Zitate aus den letzten Tagen:

"Als die Nazis ihre Greuel mitten in Deutschland begingen, schaute die deutsche Bev?lkerung weg, konditioniert wie sie war vom Wortmeister der Faschisten, Joseph Goebbels, (...) Heute sind es die Kr?fte des Nationalismus in den USA, die unter Ausnutzung der der ?ngste, die der 11. September 2001 ausgel?st hat, Folter praktizieren..."
(Mumia Abo Jamal in der "Jungen Welt" vom 8.Mai)

"Wir trauern um alle Opfer Deutschlands - um die Opfer der Gewalt, die von Deutschland ausging, und um die Opfer der Gewalt, die auf Deutschland zur?ckschlug. Wir trauern um alle Opfer, weil wir gerecht gegen alle V?lker sein wollen, auch gegen unser eigenes.
Wir gedenken des Leids der Zivilbev?lkerung in allen L?ndern. Wir gedenken der in deutscher Gefangenschaft umgekommenen Millionen Soldaten und der Millionen, die zur Zwangsarbeit nach Deutschland verschleppt wurden. Wir gedenken der mehr als eine Million Landsleute, die in fremder Gefangenschaft starben, und der Hunderttausende deutscher M?dchen und Frauen, die zur Zwangsarbeit in die Sowjetunion verschleppt wurden. Wir gedenken des Leids der deutschen Fl?chtlinge und Vertriebenen, der vergewaltigten Frauen und der Opfer des Bombenkriegs gegen die deutsche Zivilbev?lkerung. "

(Horst K?hler 8.Mai-Festrede im Bundestag)

Tapete (09:05:05)
9.5.05 20:09




Wer, wie ich, die masochistische Veranlagung hat, sich nach Naziaufm?rschen die ganzen Hackfressen auf Fotos anzuschauen, die es einmal die Woche auf die Stra?e treibt, um nicht wieder alleine zuhause mit einem Pilsator und einer Aldi-Pizza rumzusitzen, dem ist wahrscheinlich auch dieser Nazi aufgefallen.
Er hat nur ein Oberhemd samt Schlips und einen so ?berzeugenden Blick, dass ich ihn unbedingt kennenlernen muss.

Also falls jemand weiss aus welchem Dorf er kommt: bitte an mich wenden, ich w?rde ihm gerne die Nummer von einem gutem Psychotherapeuten geben und 10 Euro zustecken, f?r einen ordentlichen Haarschnitt. Das wollte ich immer schon mal zu einem Nazi sagen: "Ey Alta, lass dir mal ne vern?nftige Frisur schneiden!"

Guck hier 1
Guck hier 2
Guck hier 3
Guck hier 4

(Tapete 10:05:05)
10.5.05 13:55


Musik: Black Eyed Peas - Don't fuck with my heart

1. neues zu Thema der letzten Woche unter: BILD DER WOCHE

2. Ich hatte heute doch noch mein vers?nliches 8. Mai- Erlebnis: Ein Zusammentreffen mit russischen Kriegsveteranen aus Leningrad. Sehr sympatische Menschen, die eine Woche in Deutschland unterwegs waren und wahrscheinlich mehrmals t?glich ihre Geschichten erz?hlen mussten/durften: Die Verteidigung Leningrad und die Erst?rmung Berlins. So auch heute, umgeben von PDS-Omas (ich hab alleine durch meine Anwesenheit den Altersdurchschnitt um 20 Jahre gedr?ckt), die sich um V?terchen Russland sorgen machten, weil der Klassenfeind (USA) es von allen Seiten (Baltikum, Kirgisien) einkreist.

3. Im Ostblog fand ich eine Initiative, die auf den ersten Blick sehr sympatisch wirkte:
Gegen eine zugegeben eklige 30 Mio.-Euro-Kampagne mit dem Motto "Du bist Deutschland" (als wenn es nicht schon reichen w?rde, dass "Wir Papst sind") hatte sich ein Blogger die Antwort: "Ihr - nicht ich!" ausgedacht. Dass er damit keine grunds?tzlich antinationale Haltung zum Ausdruck bringen wollte, sondern nur gegen die da oben protestieren wollte, zeigt dann leider seine Begr?ndung (hier ein paar Ausschnitte):
"Ihr, die ihr mit ?Slogans? wie Geiz ist geil oder Lass dich nicht verarschen daf?r sorgt, dass Raffgier, Egoismus und ?bervorteilung anderer die tonangebenden deutschen Tugenden geworden sind."
"Ihr, die ihr l?ngst eine andere Sprache sprecht als die, zu denen ihr redet."

Nicht Deutschland ist scheisse, sondern nur die, die es regieren. Ohne die ganzen Raffkes, Bonzen und Rentenbetr?ger w?re auch er Deutschland.

Angewiedert wende ich mich ab.

(Tapete 11:05:05)
11.5.05 18:35


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung