bauhaustapete

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch



  Links
   Der neue Blog
   ----------
   Flickr : Bauhaustapete





http://myblog.de/bauhaustapete

Gratis bloggen bei
myblog.de





Musik: Element of Crime - Delmenhorst
Zustand: kuriere grad einen Sonnenbrand aus

Jetzt, am Tag bevor die neue Jungle World in die Zeitungsgesch?fte kommt, muss ich noch mal kurz erw?hnen, dass die letzte eine der schlechtesten der letzten Zeit war.
Ein schlecht geschriebener "Antifa"-Artikel ?ber ein an sich wichtiges Thema, ein richtig schlechtes Interview ?ber diesen
seltsamen Brief an die Linkspartei (Unterst?tzerIn 76: "Forum unabh?ngiger christlicher Kommunisten ? Organisation f?r Frieden (Hamburg)"), ein beleidigter Thomas Blum der dar?ber schreibt, dass die Goya-Ausstellungs-Angestellten nicht nett zu ihm waren und zum Schluss ein undiskutabler Artikel ?ber die Anti-PC-Zeitschrift "VICE", der mit folgendem Satz beginnt:

"Man zeigt nicht mit Fingern auf dicke oder h?ssliche Menschen, man schaut auch keine Pornos, in denen Sex mit Tieren zu sehen ist, man schaut am besten ?berhaupt keine Pornos. Aber warum eigentlich nicht? Na, weil es politisch nicht korrekt ist. Der Dicke kann vielleicht gar nichts f?r seine Fettr?llchen (obwohl man ja nicht dazu gezwungen wird, sich rund um die Uhr bei McDonald?s zu ern?hren, oder?), und Sex mit Tieren, das macht man einfach nicht, das sollte man nicht unterst?tzen. Man wirft auch sein Mars-Papier nicht auf die Stra?e."

Wenn man die Sache so betrachtet, kann man auch "Aggro Berlin" einen pointierten Umgang mit ?berlebten PC-Regeln attestieren, vielleicht ist es aber auch nur sexistischer Scheissdreck.

Andere drohen der Jungle World immer schnell mit der K?ndigung des Abos. Ich lass das mal, nicht zuletzt, weil da die Existenz des nettesten Boxhamsters der Stadt dranh?ngt.

(Tapete 02:08:05)
2.8.05 14:01


Auf dem Weg durch den sch?nen Bezirk Lichtenberg wurde ich gestern Zeuge des SPD-Bezirkswahlkampf-Starts. Dazu gabs einen Stand am Ring-Center mit adretten Girls, die Flyer verteilten, Luftballons und dem Herren Benneter, seinerseits Generalsekret?r der SPD. Dieser bekam die SPD-Zeitung, die er mir reichte als Konfetti zur?ck und auch die ?ltere SPD-Dame, die dem jungen Mann hinter mir einen SPD-Bundesliga-Planer reichen wollte, bekam als Antwort: "Nein danke, ich bin Kommunist".
Jaja, so ist das im sch?nen Lichtenberg, werden sich die Leute von der SPD gedacht haben. Wo doch ihr Kandidat auch im Jahr 2005 keine Chance haben wird gegen "die Gesine", ist ja auch klar, wenn man f?r eine pressewirksame Aktion im Bezirk als Prominenten Gast den Hans Eichel engagiert.
Klar ist, auch dieses Mal wird die PDS ihre absolute Mehrheit im Bezirk verteidigen k?nnen. Daran wird weder der hohe Anteil an Nazi-Jungsw?hlern noch meine Bildchen, die regelm??ig meinen Wahlzettel zieren (kleineres ?bel fuck off!) was ?ndern.

Als Gegenkandidat der CDU tritt ?brigens Roland Gewalt an, einigen vielleicht noch bekannt, als 1.Mai-Pressesprecher des Diepgen-Senats.

(Tapete 03:08:05)
3.8.05 17:00


1.) ?Der Vater des Terrorpiloten Mohammed Atta hat in einem Interview die Londoner Attentate gepriesen, bei denen die T?ter 52 Menschen mit in den Tod rissen. [...] Das Gespr?ch fand nicht vor laufender Kamera statt. Auf die Frage, ob er seine Aussagen in einem gefilmten Interview wiederholen k?nne, sagte Amir, das werde er gegen Zahlung von 5000 Dollar tun. Das sei die Summe, die man brauche, um einen Anschlag wie in London finanzieren zu k?nnen. Das Geld, das er f?r das Interview bekomme, wolle er f?r weitere Attentate spenden, sagte Amir.?
(gefunden bei Ivison )

2.) ? Max Schmeling sagte einmal: ?Meine gl?cklichsten Jahre waren von 1930 bis 1938? Mir wurde leicht mulmig, als ich diesen Satz las, aber er meinte damit nur die Zeit in seinem Sommerh?uschen in Bad Saarow.? (Moderationsschnipsel von Radio Eins) Na dann ist ja alles in Ordnung.
[mehr ?ber Max Schmelings ?gl?cklichste Zeit?:"Am Boden"]

3.) 94,62 % der Berliner und Brandenburger wollen laut Berliner Kurier, dass Sch?nbohm seinen Job als Brandenburger Innensenator verliert. Der Grund daf?r ist weder, dass er ein rechtskonservativer Arsch ist, der auch gerne mal mit Rechtsextremen plaudert, in rechtsextremen rechtskonservativen Bl?ttern, wie der Jungen Freiheit schreibt, oder wegen seiner Zeit als Berliner Innensenator. Nein, sie wollen ihn st?rzen, weil sein antikommunistischer Ausfluss diesesmal gegen sie, also die Ossis, gerichtet war. Seine Parteichefin, selbst bekennende Ostlerin, fand das genausowenig lustig, wie die Kurier-Leser.

4.) Es gibt eine neue Partei, die sich f?r soziale Gerechtigkeit und Frieden einsetzt. Ihr Name ist weder WASG noch PDS/Linkspartei. Sie hei?t ?AGFG ? Allianz f?r Gesundheit, Frieden und soziale Gerechtigkeit? und wird unter anderem von Dr. Matthias Rath geleitet. Dieser war bis jetzt immer nur mit nervigen Werbekampagnen gegen den ?AIDS-V?lkermord des Arznei-Kartells? aufgefallen.



Ein paar kurze Ausschnitte aus dem Parteiprogramm:
?Gesundheit: Die Triebfeder des heutigen Gesundheitswesens ist nicht die Gesundheit der Menschen, sondern es sind die Milliardengewinne der Pharma-Investmentbranche. Teure, nebenwirkungsreiche synthetische Pharma-Pr?parate produzieren st?ndig neue Krankheiten, die als Absatzm?rkte der Pharma-Industrie dienen und von Millionen B?rgern bezahlt werden m?ssen.?
?Arbeit: Wir stehen f?r eine Politik, die Millionen neuer Arbeitspl?tze schafft, durch eine drastische Senkung der Lohnnebenkosten. Dies wird m?glich durch die konsequente Vorbeugung und Ausmerzung von Volkskrankheiten?
?Wirtschaft: Die ungehemmte Globalisierung im Interesse multinationaler Konzerne beeintr?chtigt Gesundheit und Lebensbedingungen der Menschen in Deutschland und der ganzen Welt in zunehmendem Ma?e.?

Und zum Abschluss:
?Frieden: Der 2. Weltkrieg war kein Unfall der Geschichte, sondern ein Eroberungsfeldzug im Interesse deutscher Konzerne, insbesondere des petro-chemischen Kartells IG Farben. Auch heute ist die petrochemische und pharmazeutische Industrie ? unter anderer Flagge ? Hauptnutznie?er internationaler Krisen und Kriege. Wir stehen f?r eine Politik, die die Nutznie?er von Krankheiten und Krieg entlarvt und konsequent auf eine gesunde und friedliche Welt hinarbeitet.?


Gute Besserung w?nscht Tapete (07:08:05)
7.8.05 14:43


Ob es die Rache f?r die Aufregung war, die Werner Schulz mit seiner Klage gegen die Aufl?sung des Bundestags provoziert hatte, l?sst sich wahrscheinlich schwer herausfinden.
Jedenfalls h?ngte der Gr?nen-Bezirksverband Pankow vor kurzem Wahlplakate f?r "ihren" Direktkandidaten Werner Schulz auf, auf denen er aussieht, als w?rde er gleich losflennen.



Vielleicht ist es aber auch die Erkenntnis der Aussichtslosigkeit, gegen Wolle "Wusel" Thierse im Kampf um ein Direktmandat antreten zu m?ssen...



(Tapete 12:08:05)
12.8.05 12:34


Musik: Irgendwas von "Pearl Jam" im Radio
Zustand: m????de

Was braucht der Schr?der, um vielleicht doch noch ganz knapp die Wahl zu gewinnen: 1. Einen Krieg, 2. Eine Flut oder am besten beides.

Vielleicht reicht aber auch die CDU. Wer weiss, wer weiss.

23.8.05 13:37


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung